Startseite
 
  Sie sind hier:  Startseite Impressum und Disclaimer

 

:: Kultur
:: Sport & Spiel
:: Ausflüge
:: Gastgeber
:: ONLINE buchen

:: Kurorte
:: Camping

 
Copyright by
Sternal Media
 

Städtereise nach Thüringen

Das historische Rathaus in Gohta
Das historische Rathaus in Gohta

Wer sich eine Auszeit vom Alltag gerne auch mal zwischendurch gönnt, der muss nicht immer lange Wege in Kauf nehmen. Auch hierzulande gibt es sehenswerte Städte beziehungsweise Regionen, die mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und einem hohen Freizeit- sowie Erholungsfaktor punkten. Zu diesen Regionen zählt zweifelsohne auch Thüringen. Nicht umsonst wird im Volksmund Thüringen auch als das grüne Herz von Deutschland betitelt.

Doch nicht nur der Thüringer Wald und somit die grüne Lunge Thüringens lockt regelmäßig Besucher aus nah und fern an auch Städtereisende dürfen sich innerhalb von Thüringen auf viel Sehenswertes freuen. Besonders attraktiv sind die Städte Gera, Weimar, Eisenach, Jena und Erfurt. Dabei ist Erfurt nicht nur die Hauptstadt, sondern gleichzeitig auch gleichzeitig die größte Stadt Thüringens. Grund genug also, Erfurt einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Vorab sei gesagt, dass es hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt.

Schon mit der weit über die grenzen Thüringens bekannte Krämerbrücke beheimatet Erfurt ein echtes Unikat. Denn in dieser Form gibt es in Deutschland keine weitere Brücke. Bei der Krämerbrücke handelt es sich um eine bebaute und bewohnte Brücke, die über eine beachtliche Länge verfügt.

Wer bei einem Stadtrundgang einen Blick von oben auf die Stadt erhaschen möchte, der steigt auf den Glockenturm der Ägidienkirche. Die Aussicht von dort oben ist grandios und auch der Dom, welcher das Wahrzeichen der Stadt ist, lässt sich von hier oben ganz ungestört betrachten. Im Übrigen lohnt es sich, den Dom auch von innen zu besichtigen, ebenfalls wie die Severi Kirche.

Wer das Sightseeing in Erfurt beendet hat, der sollte sich auf den Weg nach Jena und Gera machen. Wer auf der Straße gerne sportlich unterwegs ist, der kann sich für diese Unternehmung einen Ferrari mieten und so den Weg dorthin schon zu etwas ganz besonderen zu machen. Mit Jena ist ein Name untrennbar verbunden, nämlich Carl Zeiss. Aus diesem Grund darf bei einem Abstecher nach Jena ein Besuch des Zeiss - Planetarium nicht fehlen. Auch das optische Museum, in dem Brillendesigns aus über 700 Jahre Geschichte bestaunt werden können, ist einen Besuch wert.

Auch in Gera erwartet den Besucher so manches überraschende Highlight. So zum Beispiel die unterirdischen Labyrinthe. Dort können auf 250 Meter alte Keller erkundet werden, die nahezu unter allen Häusern der Altstadt künstlich angelegt wurden und der Lagerung von Bier dienten.

Egal ob Wandern. Sightseeing oder einfach die Seele baumeln lassen, Thüringen bietet für jeden Besucher genau das Richtige.

Baumwipfelpfad
Baumwipfelpfad.

 

Fotos: Sternal Media