Startseite
 
  Sie sind hier:  Startseite Impressum und Disclaimer

 

:: Kultur
:: Sport & Spiel
:: Ausflüge
:: Gastgeber
:: ONLINE buchen

:: Kurorte
:: Camping

 
Copyright by
Sternal Media
 

Außergewöhnliche Ausflugsziele in Thüringen entdecken

Erfurt Ega-Gelände
Blick über das EGA-Gelände in Erfurt

In Thüringen gibt es an jeder Ecke eigentlich etwas zu entdecken. Einige Orte sind besonders schön und gehören fast noch zu den Geheimtipps, die nach einer Reise in einem Fotoalbum auf keinen Fall fehlen dürfen. Hier gibt es Einblicke in einige traumhafte Orte.

 

Mit Mut Thüringen entdecken – ein Ausflug zur Hohen Schrecke 

Wer bis jetzt noch nichts von der Hohen Schrecke gehört hat, der hat aber wirklich etwas verpasst. Es handelt sich um eine Hängeseilbrücke, die es seit dem Jahr 2019 gibt und die wohl auch Indiana Jones ein Lächeln entlocken wurde. Sie befindet sich im Bärental und führt – natürlich – an der Hohen Schrecke entlang. Mit einer Länge von 180 Metern ist sie auch sehr gut für Besucher geeignet, die erst einmal testen wollen, wie standfest sie auf einer so wackeligen Brücke tatsächlich sind. Bis die Brücke zu sehen ist, braucht es eine Wanderung von rund einer Stunde. Wer sich schon zeitig auf den Weg macht, der hat sogar die Chance, ohne viele Besucher ein tolles Bild auf der Brücke zu machen.

 

Die Stadtmauer von Mühlhausen – den Ausblick genießen 

Bereits im 12. Jahrhundert wurde der Grundstein für die Stadtmauer in Mühlhausen gelegt und es ist kaum zu glauben, dass diese in Teilen heute noch erhalten geblieben ist. Tatsächlich handelt es sich um eine Sehenswürdigkeit, die so in Deutschland kaum noch zu finden ist. Wer kann schon von sich behaupten, auf einer Stadtmauer gelaufen zu sein? Ein Spaziergang hier entlang ist auf jeden Fall ein tolles Erlebnis. Dabei geht es vorbei an den Abwehrtürmen, die heute zu Gartenhäusern geworden sind. Teilweise sind sogar Ausstellungen zur Entwicklung der Stadtmauer zu finden.

 

Abtauchen in die Vergangenheit 

Generell gibt es in Thüringen noch einige Orte, in denen die Vergangenheit lebendig zu sein scheint. Einer dieser Orte ist das Schloss Burgk. Es stammt aus dem Mittelalter und ist bis heute gut erhalten geblieben. Man munkelt, dass hier vielleicht noch der eine oder andere Schlossgeist zu finden ist. Was es aber auf jeden Fall zu sehen gibt, ist die alte Küche und auch zahlreiche Ecken im Schloss sind fast in ihrem Ursprung erhalten geblieben.

Falknerei in Winterstein
Falknerei in Winterstein

 

Fotos: Sternal Media